Peter Simon in Reutlingen

Veranstaltungen

Am Donnerstag, den 15. Dezember 2016 war der Europa-Abgeordnete Peter Simon zu Gast in Reutlingen und hatte über das kritische Thema „Europa am Scheideweg“ diskutiert. Gegenstand war die Frage, ob Europa auseinander driftet oder aber ein verstärkter Zusammenhalt notwendig wird.

Hintergrund und Anlass der Diskussionsveranstaltung waren die Entwicklungen der letzten Monate und Jahre in der europäischen Solidargemeinschaft.

Am 23. Juni 2016 haben die Bürgerinnen und Bürger Großbritanniens mehrheitlich für den Austritt aus der Europäischen Union votiert. Nicht erst seit diesem Tag scheint Europa immer mehr auseinanderzufallen.

Nationalistische und rechtspopulistische Kräfte erstarken nicht nur in Großbritannien oder den USA, in immer mehr europäischen Ländern wachsen Bewegungen, die auf Hass und Hetze setzen und nicht selten die Abschaffung unserer demokratischen Rechtsordnungen befürworten. Die Wirtschafts- und Finanzkrise, der Umgang mit der Flüchtlingsfrage, die Verweigerung der Mitgliedsstaaten, Verantwortung auf europäischer Ebene zu übernehmen, all das lässt das große Friedensprojekt Europa wackeln.

Wie muss die sozialdemokratische Antwort aussehen, um dieser zunehmenden nationalistischen Entwicklung zu begegnen?

Verstehen die Menschen in Europa die EU noch immer als Friedensprojekt und Wertegemeinschaft und wie kann der wirtschaftlichen Union eine tatsächliche Sozialunion beiseite gestellt werden, die dazu beiträgt, dass sich die Menschen als Gewinner und nicht als Verlierer fühlen?

 

Homepage SPD Kreisverband Reutlingen