Herzlich Willkommen auf der Homepage der SPD Wannweil

Beim SPD-Ortsverein Wannweil ist die Kommunalpolitik Schwerpunkt der Arbeit nach dem Grundsatz "Erhalten und Gestalten " für ein lebenswertes und zukunftsfähiges Wannweil.

Unsere Aufgabe sehen wir darin, sozialdemokratische Politik auf Landes- und Bundesebene der Bevölkerung zu vermitteln und zur Diskussion zu stellen, sowie Informationen bereit zu halten.

Wir treffen uns zu Veranstaltungen und laden dazu auch Gäste ein. Beim offenen Stammtisch und den Mitgliederversammlungen gibt es die Möglichkeit, sich zur Meinungs- und Willensbildung mit aktuellen politischen Themen und Problemen auseinander zusetzen.

Die Versammlungen werden auf der Homepage und im Gemeindeboten angekündigt.

In unregelmäßigen Abständen gibt der SPD-Ortsverein Wannweil den "Wannweiler Denkzettel" heraus, der kostenlos an alle Haushalte in der Gemeinde verteilt wird.

 

31.08.2018 in Pressemitteilungen von SPD Kreisverband Reutlingen

Unseren Rechtsstaat schützen

 

SPD-Positionen zum Auftritt des AfD-Abgeordneten in Chemnitz

Beim Aufmarsch rechter Demonstranten in Chemnitz zu Beginn der Woche waren auch offiziell Mitglieder des baden-württembergischen Landtags beteiligt. Wie der SPD-Kreisverband erschreckend zur Kenntnis nehmen musste, darunter auch der AfD-Abgeordnete aus dem Wahlkreis 61 (Hechingen-Münsingen), Hans-Peter Stauch. Der Abgeordnete hatte auf Twitter unmissverständlich gepostet sich bei den Aufmärschen in Chemnitz, bei denen Migranten angefeindet und angegriffen worden sind, beteiligt zu haben. Sein Wortlaut: „Falls ich später mal gefragt werden sollte, wo ich am 27. August 2018 war, als die Stimmung in #Deutschland kippte: Ja, ich war in #Chemnitz dabei!“

„Ich verurteile diese öffentliche Bekanntmachung und bin zutiefst darüber erschrocken, dass sich hier ein Abgeordneter eines demokratischen Parlamentes ohne Hemmungen rechtsradikalen Aufmärschen anschließt.“, so die SPD-Kreisvorsitzende Ronja Nothofer. „Dies widerspricht unserer Vorstellung von einem freiheitlichen Rechtsstaat, den es nun zu schützen gilt.“

29.08.2018 in Fraktion

Ausscheiden von Gemeinderat Werner Rasp

 

In der letzten Sitzung vor der Sommerpause verabschiedete Frau Bürgermeisterin Anette Rösch den Fraktionsvorsitzenden der SPD Wannweil nach über 10 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit als Gemeinderat. Seinen Platz einnehmen wird künftig Nachrückerin Frau Dr. Kersten Wolfers.

 

01.05.2018 in Veranstaltungen von SPD Kreisverband Reutlingen

SPD-Jahresempfang mit Wolfgang Bauer

 

"Rot in den Mai" hieß es wieder beim alljährigen Jahresempfang des SPD-Kreisverbandes Reutlingen am Freitag, den 27. April 2018 im Spitalhof Reutlingen. Dort hatte der ZEIT-Journalist und Buchautor Wolfgang Bauer als Hauptredner zum Thema "Fluchtursachenbekämpfung“ vor rund 200 Gästen gesprochen. 

10.09.2017 in Ortsverein

Rebecca Hummel zu Gast im Seniorencafe

 

Letzten Sonntag hat der SPD Ortsverein Wannweil im hiesigen Seniorenheim die Bewirtung mit Kaffee und Kuchen übernommen. Dabei hatte sich unsere Bundestagskandidatin Rebecca Hummel zum Besuch angekündigt. Sie führte zahlreiche, interessante Gespräche mit den verschiedensten Gästen. Für alle Beteiligten ein rundum gelungener Nachmittag im Seniorenheim.   

21.06.2017 in Aktuelles von SPD Kreisverband Reutlingen

Zeit für Wahlkampf, Zeit für mehr Gerechtigkeit

 
Rebecca Hummel präsentiert ihre zentralen Themen und Forderungen

Am vergangenen Dienstag, den 20. Juni läutete der SPD-Kreisverband Reutlingen im wahrsten Sinne des Wortes die „heiße Phase“ des Wahlkampfes ein. Bei Höchsttemperaturen trafen sich die Genossinnen und Genossen aus dem Kreis auf der Terrasse des Naturfreundehauses Eningen. Hauptbestandteil des Abends waren die inhaltlichen und organisatorischen Eckpunkte der Bundestagskandidatin Rebecca Hummel. Kreisvorsitzende Ronja Nothofer begrüßte zum Countdown drei Monate vor der Wahl: „Wir haben erlebt, dass es steil bergauf gehen kann und das es auch Dämpfer geben kann. Aber klar ist: Mit einer engagierten Kandidatin und engagierten Wahlkämpfern ist alles drin!“